Dread-Disease-Versicherung


Bei der Dread-Disease-Versicherung handelt es sich um eine private Risikovorsorgemöglichkeit, bei der nicht die Folge einer Diagnose abgesichert ist (bspw. „das nicht mehr arbeiten können“), sondern allein das Eintreten und die Diagnose einer versicherten, schweren Erkrankung. Besonders für schwer versicherbare Berufsgruppen, Personen mit Vorerkrankungen (bspw. des Bewegungsapparates), aber auch für Selbstständige (Keyman-Absicherung) und Personen mit laufenden Finanzierungsvorhaben kann diese innovative Form der Absicherung empfehlenswert sein.    

Download
Schwere Krankheiten Privatpersonen
Schwere_Krankheiten_-_Privatpersonen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
Schwere Krankheiten Schlüsselpersonen
Schwere_Krankheiten_-_Schluesselpersonen
Adobe Acrobat Dokument 768.0 KB